Historischer Kraftverkehr 2014 - 6 Vergrößern

Historischer Kraftverkehr 2014 - 6

Zeitschrift, 72 Seiten

Mehr Infos

5,71 €

Mehr Infos

aus dem Inhalt:

Als „Marke mit dem Stern“ ist nicht nur Mercedes-Benz bekannt, sondern Oldtimerfreunde verbinden auch die Firma Henschel aus Kassel nicht selten mit diesem Begriff. Dass Sterne bisweilen auch untergehen können, erlebten die Freunde des Hauses Henschel vor 40 Jahren. Sang- und klanglos verschwand der „Sechszack“ von der Bildfläche und wurde durch den schlichteren „Dreispitz“ aus Stuttgart abgelöst. Unser Fachautor Matthias Röcke hat den Niedergang des Kasseler Traditionshauses in der Art eine Messerundganges mit Vorstellung der Innovationen nachvollzogen, der 1965 beginnt und auch die nachfolgenden Automobilausstellungen Revue passieren lässt - bis zum bitteren Ende. Dabei blickten Hersteller und Kunden Mitte der 1960er Jahre, als man sich bereits unter dem Rheinstahl-Dach eingefunden hatte, noch recht optimistisch in die Zukunft. Aber: Das Ende war zwar über Jahre hinweg hinter allerlei Tricks zu verschleiern, letztendlich aber nicht aufzuhalten. Überlebt hat schließlich nur der größere Stern aus Stuttgart. 
Müsste man Gisbert Sudens Kippertreffen in der Sandgrube bei Kirchhellen unter ein Motto stellen, wäre „Buddeln unter Freunden“ sicher eine angemessene Umschreibung. Als „geschlossene Veranstaltung für einen elitären Kreis“ kam die Veranstaltung allerdings nicht daher, wie vielfach im Vorfeld befürchtet worden war. Wenig Publikum und auch weniger Teilnehmer, aber dennoch ein Event, bei dem alle auf ihre Kosten kamen – so wurde am „Ende des Tages“ vielfach resümiert. Wir zeigen in der neuen HiK-Ausgabe die interessantesten Fahrzeuge und werfen einen reich bebilderten Rückblick auf die Veranstaltung.